Falter: Grätzel Köllnerhofgasse

20.06.2018

  • Falter: Grätzel Köllnerhofgasse © Falter

In der Wiener Wochenzeitung »Falter« erschient sowohl im Print als auch Online eine Geschichte über die Köllnerhofgasse.

Holzer im Grätzel: Köllnerhofgasse

... "Dann hätte sich Stella Biehal, bisher in der Werbung tätig, wahrscheinlich etwas anderes einfallen lassen, als im April eine winzige Wein- und Antipasti-Bar aufzumachen, in der es in erster Linie um eine norditalienische Rebsorte geht, die kein Mensch kennt, nämlich den Pignloetto aus den Colli Bolognesi in der Emilia-Romagna. Und weil das erstens die Gegend ist, in der sie sich gut auskennt, und zweitens jene, aus der nicht gerade wenige Ikonen der italienischen Genussmittelkultur stammen, gibt's im Civediamo auch: Mortadella, Grana, Prvolone, Ragù, Parma-Schinken, auf Tellern oder in speziellen Weckerln namens Tigelle." ...

Bericht im Falter (Abo-Zugang erforderlich)